Kredit Schnell und Günstig

Schnelles Geld zu guten Konditionen

Die beste Möglichkeit, einen Kredit schnell und günstig zu bekommen, ist die Kombination von zwei verschiedenen Verträgen. Nutzen Sie einen Eilkredit, um aktuell anstehende Rechnungen zu bezahlen und beantragen Sie parallel einen Ratenkredit. In einem Monat verursachen selbst hohe Zinsen keine inakzeptablen absoluten Kreditkosten. 2.000 Euro Sofortdarlehen kosten selbst bei 15 % Zinsen monatlich nur 25 Euro.

In der gewonnenen Zeit addieren Sie alle bestehenden Altschulden – Kreditkarte, Dispo, Ratenkäufe und natürlich das neue Sofortdarlehen. Recherchieren Sie im Internet nach einem Ratenkredit, dessen Summe so bemessen ist, dass Sie alle anderen Verpflichtungen damit komplett ablösen können. Um den besten möglichen Marktüberblick zu erhalten, nutzen Sie zwei oder drei Portale und vergleichen die Ergebnisse. Negative Wirkungen auf Ihren Schufa-Score haben die reinen Konditionsanfragen nicht. Aus Kreditsumme, Zinssatz und der monatlichen Belastung, die Sie sich sicher leisten können, ergibt sich die erforderliche Laufzeit. Erschrecken Sie nicht, wenn das mehrere Jahre sind. Denken Sie daran, dass Sie in dieser Zeit Ihre Schulden Schritt für Schritt abbauen und am Ende schuldenfrei dastehen.

Kreditkarte und Girokonto prüfen

Sofortkredite

Vielleicht tragen Sie aber die Chance auf einen Kredit, der günstig und schnell zugleich ist, schon in Ihrer Tasche herum. Gemeint ist die Kreditkarte. Echte Kreditkarten, die nicht zuerst mit einem Guthaben aufgeladen werden müssen, bieten einen vollkommen kostenlosen Kredit in Höhe des Kartenlimits. Allerdings hat dieser Kredit eine extrem kurze Laufzeit. Zu einem festgelegten monatlichen Stichtag wird die aufgelaufene Belastung ausgeglichen, das heißt vom Girokonto abgebucht. Der Gratis-Kredit steht also maximal für einen Monat zur Verfügung, vielleicht sogar nur für wenige Tage, wenn Sie Geld kurz vor dem Abrechnungsstichtag benötigen. Sie sollten auch in diesem Fall sicher sein, dass die Abbuchung der Kreditkartenschulden problemlos erfolgen kann. Mit den meisten Girokonten darf man auch mal ins Minus gehen. Ein bis drei Monatsgehälter sind als Dispositionskredit für Arbeitnehmer üblich. So günstig wie die Kreditkarte ist das nicht – knapp unter 10 % Zinsen verlangen die Banken im Durchschnitt.

Fazit

Einen Kredit schnell und günstig zu bekommen, schließt sich üblicherweise aus. Günstig sind Kredite, wenn eine hohe Kreditwürdigkeit, eine gute Bonität vorliegt. Der Kreditgeber überprüft das vor seiner Vergabe-Entscheidung, zum Beispiel anhand der Schufa-Auskunft. Wird ein Kredit schnell benötigt, lässt das auf Zahlungsschwierigkeiten schließen. Alternativen zum Sofortkredit scheinen ausgeschöpft. Die Eilbedürftigkeit lässt zudem weniger Zeit für eine umfassende Bonitätsprüfung. Damit steigt das Risiko eines Zahlungsausfalls. Die Bank lässt sich ihr Risiko mit einem höheren Zins bezahlen.

Die beste Möglichkeit, einen Kredit schnell und günstig zu bekommen, ist die Kombination von zwei verschiedenen Verträgen. Nutzen Sie einen Eilkredit, um aktuell anstehende Rechnungen zu bezahlen und beantragen Sie parallel einen Ratenkredit. In einem Monat verursachen selbst hohe Zinsen keine inakzeptablen absoluten Kreditkosten. 2.000 Euro Sofortdarlehen kosten selbst bei 15 % Zinsen monatlich nur 25 Euro. In der gewonnenen Zeit addieren Sie alle bestehenden Altschulden – Kreditkarte, Dispo, Ratenkäufe und natürlich das neue Sofortdarlehen. Recherchieren Sie im Internet nach einem Ratenkredit, dessen Summe so bemessen ist, dass Sie alle anderen Verpflichtungen damit komplett ablösen können. Um den besten möglichen Marktüberblick zu erhalten, nutzen Sie zwei oder drei Portale und vergleichen die Ergebnisse. Negative Wirkungen auf Ihren Schufa-Score haben die reinen Konditionsanfragen nicht. Aus Kreditsumme, Zinssatz und der monatlichen Belastung, die Sie sich sicher leisten können, ergibt sich die erforderliche Laufzeit. Erschrecken Sie nicht, wenn das mehrere Jahre sind. Denken Sie daran, dass Sie in dieser Zeit Ihre Schulden Schritt für Schritt abbauen und am Ende schuldenfrei dastehen.

Kreditkarte und Girokonto prüfen

Vielleicht tragen Sie aber die Chance auf einen Kredit, der günstig und schnell zugleich ist, schon in Ihrer Tasche herum. Gemeint ist die Kreditkarte. Echte Kreditkarten, die nicht zuerst mit einem Guthaben aufgeladen werden müssen, bieten einen vollkommen kostenlosen Kredit in Höhe des Kartenlimits. Allerdings hat dieser Kredit eine extrem kurze Laufzeit. Zu einem festgelegten monatlichen Stichtag wird die aufgelaufene Belastung ausgeglichen, das heißt vom Girokonto abgebucht. Der Gratis-Kredit steht also maximal für einen Monat zur Verfügung, vielleicht sogar nur für wenige Tage, wenn Sie Geld kurz vor dem Abrechnungsstichtag benötigen. Sie sollten auch in diesem Fall sicher sein, dass die Abbuchung der Kreditkartenschulden problemlos erfolgen kann. Mit den meisten Girokonten darf man auch mal ins Minus gehen. Ein bis drei Monatsgehälter sind als Dispositionskredit für Arbeitnehmer üblich. So günstig wie die Kreditkarte ist das nicht – knapp unter 10 % Zinsen verlangen die Banken im Durchschnitt.

Fazit

Einen Kredit schnell und günstig zu bekommen, schließt sich üblicherweise aus. Günstig sind Kredite, wenn eine hohe Kreditwürdigkeit, eine gute Bonität vorliegt. Der Kreditgeber überprüft das vor seiner Vergabe-Entscheidung, zum Beispiel anhand der Schufa-Auskunft. Wird ein Kredit schnell benötigt, lässt das auf Zahlungsschwierigkeiten schließen. Alternativen zum Sofortkredit scheinen ausgeschöpft. Die Eilbedürftigkeit lässt zudem weniger Zeit für eine umfassende Bonitätsprüfung. Damit steigt das Risiko eines Zahlungsausfalls. Die Bank lässt sich ihr Risiko mit einem höheren Zins bezahlen.

Mehr zum Thema