Kredit Aufnehmen für Selbstständigkeit

Gutschrift für Selbstständige: Wie viel Gutschrift kann ich bekommen?

Auch Selbständige in Teilzeitbeschäftigung können die Startgebühr beantragen. Anders als bei Privatkrediten sind Unternehmenskredite zweckgebunden. Es ist daher zu unterscheiden, welche Art von Darlehen der Selbständige aufnehmen möchte. Bei Start-ups, deren Zukunft noch ungewiss ist, entfällt daher auch die Kreditkarte. Wenn Sie jedoch eine Ratenzahlung oder einen Rahmenkredit für private Zwecke aufnehmen wollen, ist es für Sie viel schwieriger.

Gutschrift für Selbstständige: Wie viel Gutschrift kann ich haben?

Selbständige sind schwieriger zu bekommen als Angestellte, insbesondere da einige Finanzinstitute Kredite an diese Personengruppe ausnehmen. Dabei ist es für Sie als Freelancer oder Entrepreneur entscheidend, zwischen geschäftlichen und persönlichen Gründen für die Aufnahme eines Darlehens zu unterscheiden. Hierfür gibt es gesetzliche Grundlagen, denn mit einem Darlehen für private Zwecke gelten Sie als Nachfrager.

Darüber hinaus werden die von Ihnen gezahlten Darlehenszinsen vom Fiskus nur dann als Betriebsausgabe anerkannt, wenn Sie das Privat- und das Betriebskonto ordnungsgemäß trennen. Im Falle eines Darlehens für Firmen ist die Hausbank nicht an Ihrer privaten Kreditwürdigkeit interessiert, sondern an der Möglichkeit der Wiederfinanzierung. In den ersten beiden Jahren haben Sie als Stifter auch leichteren Zugriff auf einen Kredit für Firmen, indem Sie einen Förderkredit bei der Kreditanstalt beantragen.

Beim Bankdarlehen für ein Kreditinstitut ist es im Gegensatz zu privaten Krediten in der Regel so, dass die ersten Jahre in der Tilgungsvereinbarung rückzahlungsfrei sind. Für kleinere Firmen und Freiberufler gilt die Erfolgsrechnung bzw. die Ertragsüberschussrechnung als Beleg für die Gewinnhöhe bei buchhalterischen Verpflichtungen. Bei Förderkrediten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in der Startphase müssen Sie weder Gewinne noch Erträge nachweisen.

Dies trifft häufig auch auf Kredite zu, die eine Handelsbank an Firmen in der Startphase vergibt. Hier ist der Geschäftsplan das entscheidende Entscheidungskriterium für die Vergabe von Krediten. Überprüfen Sie bei der Beantragung eines Darlehens, ob die von Ihnen gewählte Hausbank überhaupt ein Darlehen für Selbständige und Selbständige bereitstellt. Manche Finanzinstitute schliessen in der Regel die Vergabe von Krediten für Privatzwecke aus und verweisen in ihren Kreditkonditionen auf diese.

Wer diese vor dem Kreditantrag aufmerksam liest, vermeidet es, einen abgelehnten Kreditantrag einzureichen. Sie müssen sich jedoch keine Gedanken über die Möglichkeit machen, einen Kredit aufzunehmen, da es genug Finanzinstitute gibt, die den Kredit für Selbständige anbieten. Insbesondere in den ersten beiden Jahren der Selbständigkeit verlangen Finanzinstitute bei der Beantragung eines privaten Darlehens für Selbständige modernere Einkommensnachweise wie z. B. Abrechnungen.

Die meisten Finanzinstitute gewähren einen Überziehungskredit für das Privatgirokonto für regelmäßige Zahlungseingänge, einschließlich privater Abhebungen. Sie sollten diese nicht in Bargeld aus der Kasse beziehen, sondern auf Ihr privates Konto einziehen. Dies ist umso mehr der Fall bei einer Kreditkartenzahlung, die Sie auch als Selbständiger oder Freelancer erhalten.

Für Unternehmen ist es bei negativen Schufa-Angaben äußerst schwer, Kredite für persönliche Zwecke aufzunehmen, da die meisten schweizerischen Kreditinstitute nur Mitarbeiter als Kunde aufnimmt. Doch einige liechtensteinische Kreditinstitute gewähren auch Freiberuflern und Selbstständigen einen Kredit ohne Gewähr. Achten Sie beim Vergleich von Krediten nicht nur auf einen niedrigstmöglichen Effektivzins, sondern auch auf eine flexible Amortisation.

Dies ist für Sie als freiberuflicher oder selbstständiger Darlehensnehmer besonders bedeutsam, da Ihr Einkommen oft Fluktuationen unterliegt.