Suche Darlehen oder Kredit

Forderungen: Einsparungen sind auch bei der Geldvergabe möglich.

Möglicherweise können im Netzwerk zahlreiche Darlehen berechnet, ermittelt und verglichen werden. So können z.B. häufig Kreditkosten gesenkt oder die Höhe der Raten an veränderte Lebensbedingungen angepasst werden. Konsumenten, die mehrere Kredite bedienen, können diese zu einem einzigen Kredit zusammenfassen und erhalten so einen besseren Überblick über ihre finanzielle Situation.

Suchen Sie sich das für Sie passende aus und suchen Sie nach Sonderangeboten. Die Begriffe Darlehen und Kredit werden oft synonym verwendet.

Forderungen: Einsparungen sind auch bei der Geldvergabe möglich.

Jeder Kredit hat seinen eigenen Wert, und es besteht ein weiteres ökonomisches Problem. Prüfen Sie ehrlich, wie viel von Ihrem Monatseinkommen Sie während der Laufzeit regelmässig auf Teilzahlungen umleiten können, ohne sich dabei zu sehr einzuschränken! Erwägen Sie sorgfältig, ob Sie wirklich benötigen, was Sie mit einem Darlehen erwerben wollen!

Folgerichtig: Wer so lange speichert, bis er den Einkaufspreis zusammen hat, erspart sich die Kreditkosten. Falls die Hausbank oder das Sparkasseninstitut Ihnen den gewünschten Kredit ablehnt, sehen Sie dies als Warnhinweis. Aber auch die Kreditinstitute und die Sparkassen wollen geschäftlich tätig werden und lehnen einen Kredit aus gutem Grunde ab. Kreditmakler fordern eine höhere Kommission. Dieser wird oft nicht unmittelbar an den Makler ausgezahlt, sondern über das Darlehen "mitfinanziert".

Neben den der Bank entstehenden Kreditkosten wird die Maklerprovision verzinst. Die Zinssätze für vermittelte Kredite sind oft relativ hoch. Immer öfter vermittelt dieser Kreditmakler nicht einmal kostspielige Kredite, sondern vermittelt "Asset Management" und vergleichbare Aufträge, die für den Kreditnehmer nutzlos sind.

Die zugesagte Dienstleistung - also "Schuldentilgung" oder "Schuldenmanagement" statt Kreditauszahlung - ist in der Regel kostspielig und bringt dem Zahlungspflichtigen nichts. Selbst wenn viele Intermediäre vorgeben, dass der Abschluß von weiteren Verträgen (z.B. Bausparverträgen, stillen Einlagen, verschiedenen Versicherungen) die Kreditvergabe überhaupt erst möglich machen oder Ihre Möglichkeiten erheblich erhöhen würde, sollten Sie sich auf keinen fall einmischen.

Eine ganz spezielle Sorgfalt ist erforderlich, wenn die vermeintlichen Vertragsdokumente auch als teurer Nachnahmeversand an Sie versandt werden. Meistens gibt es nur die wertlosen Dokumente oder die Bitte, anstelle des zugesagten Kreditvertrages weitere Dokumente in dem mit Spannung erwartetem Briefumschlag zu unterbreiten. Vertrauen Sie nicht Kreditangeboten, die nur unter der Voraussetzung gewährt werden, dass alle Altverbindlichkeiten getilgt werden.

Dies ist in der Regel nur durch eine Laufzeitverlängerung möglich. Nur durch Gegenüberstellung der Gesamtlast des Umschuldungskredits mit den offenen Ratenverbindlichkeiten für die vorhandenen Darlehen zuzüglich der Gesamtlast für zusätzliche Kreditbedarfe kann die effektive Rentabilität einer Umterminierung beurteilt werden. Vergleiche die Kurse so vieler Banken wie möglich.

Sinnvoll ist nur der jährliche Gebührenprozentsatz, zu dessen Offenlegung die Institute rechtlich dazu angehalten sind. Das Kriterium der individuellen Kreditverzinsung ist sehr verschieden. Manchmal ist der aktuelle Zins abhängig von der Kreditlaufzeit, manchmal von der Kredithöhe und oft auch von der Schuldnerbonität, die jede einzelne Hausbank nach ihren eigenen Maßstäben beurteilt.

Sichern Sie sich Ihren Recht auf einen Vertrag, damit Sie ihn in aller Ruhe durchlesen und erst dann Ihre Entscheidungen fällen können. Ihnen wird ein hohes Kreditlimit gewährt, das Sie in der Regel mehrmals in Anspruch nehmen können, ähnlich einem Überziehungskredit. Wenn der Zinssatz trotz steigender Zinsen gleich geblieben ist, wird die Tilgung Ihres Kredits erheblich mehr Zeit in Anspruch nehmen. 3.

Besonders günstige Zinsen sind zunächst wenig attraktiv, wenn man aus dem Kleinen heraus feststellt, dass dieser Aktionszinssatz nur für ein bis zwei Monaten gültig ist und dann natürlich an die Marktentwicklungen "angepasst" wird. Durch die monatliche oder quartalsweise Ermittlung der Zinslast kann die Situation leicht aus den Augen verloren werden. Man weiß nicht, wie lange man das Darlehen zurückzuzahlen hat und wie hoch die Gesamtfinanzierung ist.

Wenn Sie die Grenzen weiter ausnutzen, wird der Kreditverlauf immer unverständlicher. Bei einem Rahmenkredit handelt es sich häufig um den Einstieg in die Dauer- oder sogar Überverschuldung, vor allem wenn Sie auch von der üblichen Disposition auf Ihrem Kontokorrentkonto Gebrauch machen. Kreditangebote, bei denen das Darlehen am Ende der Laufzeit zu tilgen ist (in der Regel nach zwölf Jahren), über eine Kapitallebensversicherung, die zeitgleich abgeschlossen wird, sind in der Regel deutlich teuerer als ein vergleichbarer Ratenkredit mit reiner Zeitlebensversicherung.

Zusätzlich zum Monatszins für das Darlehen bezahlen Sie die Versicherungsprämien. Eine Verzinsung wird über die Gesamtlaufzeit des Darlehensbetrages vorgenommen, da in der Zwischenzeit keine Rückzahlungen erfolgen. Der Kredit wird erst am Ende der Vertragslaufzeit - in der Regel nach zwölf Jahren - über die Laufzeitleistung der Versicherungsgesellschaft zurückgezahlt. Das heißt, ein großer Teil der angesparten Summe wird an die Hausbank für die Darlehensrückzahlung zurückgezahlt.

Wenn die Fälligkeitszahlung nicht ausreicht, um das Darlehen bei Endfälligkeit in voller Höhe zurückzuzahlen, kann eine Folgefinanzierung vonnöten sein. Das bedeutet, dass Sie nicht wissen, ob Sie das Darlehen mit dem gesparten Betrag auch wirklich voll rückzahlen können. Die Laufzeit des Kreditverhältnisses beträgt in der Regel mehr als zwölf Jahre.

Als Ratenschutzversicherung bezeichnet man eine Risikolebensversicherung, deren Deckungssumme in der Regel an den vorgesehenen Kreditverlauf angepaßt wird und die im Falle des Todes des Versicherungsnehmers die noch ausstehende Restlaufzeit absichert. Zudem sind die vom Kreditgeber gebotenen Versicherungsmöglichkeiten kaum besonders vorteilhaft. Der Versicherungsbeitrag wird in der Regel ebenfalls als Einmalbeitrag für die Gesamtlaufzeit des Kredits bei Vertragsschluss ermittelt und in der Regel über das Darlehen wie die Maklergebühr kofinanziert.

Verlangt die Hausbank den Abschluß einer Restschuld-Versicherung, ist sie rechtlich dazu angehalten, die Höhe der Versicherungsprämien im jährlichen Prozentsatz zu erfassen. Erst wenn der Vertrag auf Ihren Antrag geschlossen wird, kann die Hausbank die Versicherung bei der Berechnung des jährlichen Prozentsatzes mißachten. Wenn Sie mit einem nicht involvierten Zeuge ( "Mitkreditnehmer") nachweisen können, dass Sie ohne den Abschluß einer Versicherung kein Darlehen bekommen hätten und die Hausbank die Zinsen immer noch nicht im Effektivzinssatz angerechnet hat, haben Sie gute Aussichten, eine Zinssenkung als rechtliche Ahndung von Fehlinformationen geltend zu machen.

Oft ist es billiger als eine neue Restschuld-Versicherung abzuschließen und die Prämien mit dem gesicherten Darlehen zu finanzieren, wenn man eine vorhandene Risiko-Lebensversicherung als Absicherung anbietet oder wenigstens einen vorteilhaften Kontrakt durch einen Vergleich der Preise mit unterschiedlichen Trägern erhält. Unterzeichnen Sie einen Kreditantrag nur, wenn er komplett abgeschlossen ist und Sie Ihre komplette Rückzahlungspflicht einsehen können.

Lassen Sie nichts dem Zufall überlassen und stellen Sie sicher, dass alle Informationen über Ihre wirtschaftlichen Verhältnisse und sonstigen Kreditverpflichtungen (die so genannten wirtschaftlichen Selbstauskünfte) komplett und zutreffend sind. Die Euphemismen oder das Vergessen - auch wenn sie vom Bankangestellten oder einem Kreditmakler vorgeschlagen werden - können sich längstens bei Zahlungsschwierigkeiten revanchieren, wenn die Hausbank Sie des Betrugs verdächtigt.

Deshalb immer eine Kopie/Kopie des Kreditantrags, den Rückzahlungsplan und Ihre Selbstanzeige unverzüglich vorlegen. Falls Sie nachträglich überlegen, ob die Kreditentscheidung richtig war, können Sie den Kreditvertrag binnen zwei Wochen gemäß BGB aufheben. Der Lauf der Fristen setzt voraus, dass Sie alle erforderlichen Vertragsdokumente mit den gesetzlich vorgeschriebenen Angaben (auch zum Widerruf) beigefügt haben.

Kündigen Sie den Darlehensvertrag, nachdem das Darlehen bereits ausbezahlt wurde, müssen Sie den Darlehensbetrag binnen 30 Tagen nach Absenden der Kündigung erstatten. Selbst wenn Sie nicht rechtzeitig bezahlen, gilt der Widerspruch weiter. Wenn Sie das Darlehen binnen 30 Tagen nach Rücktritt in voller Höhe tilgen, kann der Kreditgeber für den Zeitraum zwischen Rücktritt und Tilgung die vertraglichen Zinsen nachfordern.

Wenn Sie den Kreditbetrag nicht innerhalb von 30 Tagen tilgen, kommen Sie in Zahlungsverzug. Dies bedeutet, dass der Kreditgeber ab diesem Moment anstelle der vertraglichen Zinsen einen Schadenersatz anspruch auf den gesamten geschuldeten Betrag haben kann. Die Widerrufsbelehrung muss nicht gerechtfertigt sein und kann sowohl in schriftlicher als auch in textlicher Form (z.B. per Telefax oder E-Mail) erteilt werden.

Wenn Ihnen die erforderlichen Vertragsdokumente nicht zur Kenntnis gebracht wurden oder die vorgeschriebenen Angaben unrichtig waren, entfällt die Zweiwochenfrist. Ihr Rücktrittsrecht ist dann bei vergüteten allgemeinen Konsumentenkrediten unbeschränkt; andere Bestimmungen finden auf kostenlose Konsumentenkredite oder Immobilienkredite Anwendung. Zu einem späteren Zeitpunkt sind jedoch noch korrekte Informationen des Kreditgebers möglich.

Erfolgt sie erst nach Vertragsabschluss, verlängern Sie Ihre Frist auf einen weiteren Zeitraum von einem Jahr und beginnen mit der Übergabe der noch nicht ausgefüllten Vertragsdokumente oder der richtigen Auskunftspflicht.

Mehr zum Thema