Maestro Card

Die Maestro ist ein internationaler Debitkartenservice von Mastercard, der weltweit bargeldloses Bezahlen mit Maestro-Karten (auch Maestro-Karte) sowie den Einsatz von Geldautomaten mit Maestro-Logo ermöglicht. Mit Maestro bezahlen ist einfach und bequem. Zu jedem Girokonto gehört eine aktuelle Karte. Aber was ist mit electronic cash, Maestro und Geldkarte? Mit dem MasterCard SecureCode Verfahren bietet Maestro eine innovative und globale E-Commerce-Lösung zur Authentifizierung von Karteninhabern im Internet.

Maestro card

Die Maestro ist ein internationales Debitkartenangebot von Maestro card, das sowohl bargeldloses Bezahlen mit Maestro-Karten (auch Maestro Card) als auch den Einsatz von Geldausgabeautomaten mit dem Maestro-Logo ermöglich. Für den Zahlungsverkehr im europäischen Raum wird die Maestro-Anwendung anstelle des landesweiten Zahlungssystems für diese Kombikarten eingesetzt.

Häufig werden die deutschen Girokarten mit Maestro-Co-Branding von den ausstellenden Banken oft als Giro-/Maestro-Karte oder auch als Maestro-Karte beschrieben, was zu Mißverständnissen führt. Fast alle Maestro-Girokarten haben in der Bundesrepublik ein solches Maestro-Co-Branding. Auch als Co-Branding für Girokarten wird es hauptsächlich in der Bundesrepublik eingesetzt.

Das Maestro-Programm erlaubt es, Bankkarten mit dem Firmenlogo auf der Kartenvorderseite zu versehen: Das kontaktlose Zahlen ist mit dem NFC-Zahlungssystem der Firma Maestro möglich, aber aus heutiger Sicht hat keine Girokarte mit Maestro Co-Branding diese Aufgabe. Der Maestro ist derzeit die einzigste deutschsprachige Maestrokarte mit dieser Funktionalität, da es in der Bundesrepublik nur sehr wenige gibt.

Im Falle von Maestro-Transaktionen wird die Verarbeitung zwischen der ausstellenden und der mit dem Kontrahenten oder der Geldautomatenbank abgerechneten Transaktion durch die Firma Mastercard durchgeführt. Ist Maestro nur als Co-Branding auf einer Kreditkarte erhältlich, wird in der Regel das landesweite Zahlungssystem verwendet, wie z.B. die Girokarte in Deuschland. Maestro-Geschäfte sind im Wesentlichen Online-Geschäfte.

Dieser Grundsatz wird gebrochen, wenn eine Chipkarte mit EMV-Chip an einem EMV-fähigen Endgerät verwendet wird und die Karten ausgebende Bank aufgrund bestimmter im Chipprozess hinterlegter Merkmale keine Berechtigung hat. Maestro-Geschäfte werden in der Regel per Geheimzahler ( „PIN“) oder im Falle einer kontaktlosen Bezahlung ohne Überprüfung des Eigentümers freigeschaltet. Im Ausland gibt es keine Zahlungsmöglichkeit mehr.

Sie können mit einer Maestro-Karte an genau so vielen Geldautomaten wie mit einer Meisterkarte abheben. Es gibt in der Bundesrepublik noch immer keine Alternativen zum Card-Validierungscode. Das verbreitete Girokarten mit Maestro-Co-Branding unterstützt nicht den Distanzhandel.