Kredit in Probezeit

Probekredit

Hier können private Kreditgeber helfen. Wer überhaupt eine Chance haben will, braucht einen Garanten mit guter Bonität. Das ist es, was junge Leute. Bekomme ich während der Probezeit einen Kredit? Die Mitarbeiter stellen sich diese Frage auch nach einem Arbeitsplatzwechsel.

Probekredit

Jeder, der als Angestellter den Arbeitsplatz wechselt, ist in der Regel in der sogenannten "Probezeit". Die Probezeit ist aus Sicht der Bank eine Sonderstufe, die je nach Situation des Kunden unterschiedliche Auswirkungen auf die Kreditmöglichkeiten haben kann. Im folgenden Beitrag geht es um das Stichwort "Kreditaufnahme während der Probezeit" und um alle wesentlichen Punkte, die der Entleiher wissen sollte.

Darüber hinaus gibt es einige Tips und Kniffe, die trotz der aktuellen Probezeit zu einer Kreditgenehmigung beitragen können. Wie lange ist die Probezeit? Unabhängig davon, ob Sie den Arbeitsplatz wechseln oder eine neue Karriere starten, jeder Mitarbeiter beginnt in der Regel mit einer sogenannten "Probezeit" bei einem neuen Mitarbeiter. Der Bewährungszeitraum darf sechs Monate nicht überschreiten.

Die Bezeichnung "Probezeit" ist ein juristischer Terminus aus dem Arbeitsgesetz, bei dem es eine Probezeit nicht nur für unbefristete, sondern auch für befristete Arbeitsverträge gibt. Ziel der Testphase ist es, die Tauglichkeit eines neuen Partners zu "testen". Es ist zu überprüfen, ob die gemeinsamen Anforderungen eingehalten werden und ob eine harmonische Zusammenarbeit notwendig ist.

In der Probezeit haben beide Seiten die Gelegenheit, ihre laufenden Arbeitsverträge unter wesentlich erleichterten Voraussetzungen zu kündigen. Nach § 622 Abs. 3 HGB müssen sowohl Unternehmer als auch Angestellte nur eine Frist von zwei Wochen beachten, um das Anstellungsverhältnis rechtlich wirksam kündigen zu können. Was halten die Institute von der Probezeit? Die Probezeit ist aus Sicht der Bank eine sehr kritische Phase.

Die Probezeit erlaubt gerade im Hinblick auf die Vergabe von Krediten keine nachhaltige Beurteilung der Kreditwürdigkeit oder -fähigkeit eines Teilnehmers. Das liegt daran, dass ein Mitarbeiter oder Darlehensnehmer seinen Job und damit sein monatliches Einkommen ohne vorherige Ankündigung in nur zwei Wochen aufgeben kann. Dies ist aus Kreditgebersicht in der Regel keine befriedigende Grundlage für die Vergabe von Krediten und den Abschluß von Mehrjahresverträgen.

Deshalb ist es für Schuldner, die den Arbeitsplatz wechseln und sich noch in der Probezeit aufhalten, sehr schwierig, unter Normalbedingungen eine Darlehenszusage zu erwirken. Bei einer Probezeit ist es für Kreditinstitute Usus, sehr sorgfältig zu überprüfen und teilweise auch Auskünfte über den Auftraggeber und die allgemeine Situation in der Branche einzuholen.

Kann man während der Probezeit einen Kredit aufnehmen? Es ist nicht leicht, sich während einer Probezeit zu leihen, aber es ist keineswegs ausgeschlossen. Tatsache ist jedoch, dass es den Kreditnehmern viel einfacher fällt, wenn sie zum Beispiel eine Probezeit von drei Monate warten und dann den von ihnen benötigten Kredit bei der Hausbank einreichen.

Prinzipiell muss jedoch gesagt werden, dass die Frage der "Probezeit" nie bankübergreifend gleichgestellt wird. Es gibt große Differenzen von Bank zu Bank hinsichtlich der Kreditbereitschaft, so dass alles möglich ist, von der "pauschalen Ablehnung" bis zur vergleichsweise reibungslosen Ausleihe. Deshalb sollte man nicht den Kopf ins Grab legen, wenn es um zeitkritische Kreditanforderungen geht, nur weil z.B. ein Kredit zunächst bei der örtlichen Bank abgelehnt wurde.

In jedem Falle ist es sinnvoll, mehrere Kreditinstitute mit dem angestrebten Ziel der Aufnahme zu beauftragen, da von Kreditinstitut zu Kreditinstitut verschiedene Bedingungen zu erfüllen sind. In einem Versuchszeitraum erhöhen und verringern sich die Möglichkeiten der Kreditgewährung natürlich in Bezug auf die Höhe des Darlehens, den beabsichtigten Einsatzzweck und die vom Auftraggeber angestrebte Laufzeit.

Soll ein Darlehen während einer Probezeit abgeschlossen werden, gibt es einige Punkte, die sich günstig auf die Darlehensentscheidung auswirkt. Hauptkontaktperson sollte vorerst die Kreditnehmerhausbank sein, vor allem wenn es sich um eine Gebietsfiliale handele. Das liegt ganz schlicht daran, dass mit dieser ein aktives Geschäftsverhältnis existiert, das aus Sicht der Banken die Einbeziehung von positiven Erfahrungswerten in die Darlehensentscheidung ermöglichen kann.

Zudem wissen die regionalen Banken in der Regel, dass es bei den Arbeitgebern vor Ort durchaus gängig ist, dass Neueinstellungen nach der Probezeit vorgenommen werden (sofern kein persönliches Missverhalten des Mitarbeiters vorliegt). Zusätzlich können natürlich auch zusätzliche Sicherheitenstellungen genutzt werden, um die Chance auf eine Kreditgenehmigung zu verbessern.

Gibt es z.B. einen unmittelbar haftenden Garanten oder einen Mitbewerber mit positiver Bonitätseinstufung, ist dies ein sehr gutes Motiv für eine Kreditverpflichtung. Garantien sind besonders bei Direktbanken und Online-Banken beliebt und können die "Zunge auf der Wange" bei Kreditengagements sein. Bei einer Beratung vor Ort sollte man von vornherein offen und ehrlich über den Kreditwunsch sein und aus der aktuellen Probezeit kein "Geheimnis" machen.

Letztlich ist es natürlich immer eine Frage des "Glücks", ob der betreffende Berater die einzelne Situation des Kunden als "kreditwürdig" ansieht oder nicht. Im Falle eines höheren Kreditbedarfs und einer Probezeit mit einer verbleibenden Laufzeit von z.B. drei Monate könnte natürlich auch mit der Hausbank eine sofortige Aufnahme eines Teilbetrages und der andere Teil erst nach Ablauf der Probezeit beschlossen werden.

Natürlich ist für solche Verträge eine Kombination aus Verhandlungsfähigkeit und kreativem Denken erforderlich, aber im Prinzip können Kreditinstitute einem solchen Wunsch des Kunden in jedem Falle entsprechen. Schlussfolgerung: Die Probezeit, die maximal sechs Monate dauern kann, soll im Wesentlichen dazu dienen, dass sowohl für Unternehmer als auch für Beschäftigte erprobt werden kann, ob alle Anforderungen an ein befriedigendes Beschäftigungsverhältnis auf beiden Parteien gegeben sind.

Weil das Anstellungsverhältnis in diesem Zeitraum von beiden Seiten binnen zwei Wochen gekündigt werden kann, sind Kreditinstitute sehr bedenklich, wenn ein Mitarbeiter trotz Probezeit ein Darlehen beantragt. Prinzipiell gibt es jedoch eine Vielzahl von Optionen, wie z.B. Garantien oder Einzelvereinbarungen mit dem Betreuer, die die Chancen auf eine Darlehenszusage steigern können.

Mehr zum Thema